Aktion in Jürgenstorf

31. Oktober, 14 Uhr
genaue Infos folgen

Nahe Stavenhagen befindet sich, ohne nennenswerten Zugang zu sozialen Kontakten oder kulturellen Angeboten, die Flüchtlingsunterkunft Jürgenstorf. Anhand dieser Lage lässt sich die Politik der Isolation und Abgrenzung des Staates erkennen. Darum möchten wir den Nachmittag des 31. Oktober nutzen, um mit Bewohner*innen ins Gespräch zu kommen, um ihre Isolation kurzzeitig zu durchbrechen und um mehr über akute Probleme zu erfahren. Kommt vorbei!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*